ShenDo-Shiatsu

Shiatsu ist eine in Japan entwickelte Form der Körpertherapie, die aus der traditionellen Chinesischen Massage (Tuina) hervorgegangen ist.

Shiatsu ist eine Kombination verschiedener energetischer Körperarbeitsformen und manueller Behandlungsmethoden, die sich von reinen Entspannungsmaßnahmen unterscheidet. Wörtlich übersetzt bedeutet Shiatsu „Fingerdruck“, die Behandlung umfasst jedoch weit mehr: zur Berührung wird der ganze Körper eingesetzt.
Dabei arbeitet der Behandelnde weniger mit der Muskelkraft als mit seinem Körpergewicht.

ShenDo-Shiatsu wird am bekleideten Körper auf einer Matte am Boden ausgeübt. Dies geschieht in der shiatsu-typischen Art mit Handballen, Daumen, Ellenbogen oder auch dem Knie. Mit gezieltem, einfühlsamem Druck wird der Energieuss in den Meridianen angeregt und ausgeglichen.
Vor allem die liebevolle Präsenz und Achtsamkeit des ShenDo-Shiatsu-Praktikers ermöglichen eine tiefe Wirkung im inneren Erleben des Behandelten. Man erinnert sich an die vergessene Sprache von mitfühlenden Händen. Sie werden sich geborgen und in Ihrem Körper wieder zu Hause fühlen.

Shendo-Shiatsu